Vertrauensspiegel

Das brauchst du:

  • 1 Pappteller
  • Spiegelkarton
  • 1 Untertasse
  • Wasserfarben
  • Pinsel und Wasser
  • Bleistift
  • Lineal
  • Cutter
  • Schere
  • 1 Musterklammer
  • Wolle oder Band

Und so geht’s:

  1. Gestalte den Rand des Papptellers mit Wasserfarben oder klebe Dekosteine oder Bilder auf. Lege den Teller anschließend zum Trocknen beiseite.
  2. Benutze eine Untertasse oder Schale als Schablone, um aus Spiegelkarton einen Kreis auszuschneiden. Zeichne auf der Rückseite des Kreises Linien an der dicksten Stelle, damit du die Mitte des Kreises finden kannst. Benutze die Schere oder das Cutter-Messer, um ein kleines Loch in die Mitte zu stanzen.
  3. Zeichne jetzt ein Viereck rechts von dem kleinen Loch, das du eben ausgestanzt hast. Das Viereck ist etwa 1 cm hoch. Schneide es aus, damit ein kleines Fenster entsteht.
  4. Befestige nun den Spiegel-Kreis mit Hilfe einer Musterklammer auf dem getrockneten Pappteller. Schreibe in das Fenster einen Satz, der dir Mut und Vertrauen gibt. Wenn du den Spiegel-Kreis drehst, kannst du noch weitere Sprüche auf den Teller schreiben.
  5. Schneide zum Schluss ein Stück Wolle oder Stoffband zurecht und befestige es oben am Pappteller. So kannst du deinen selbstgemachten Spiegel an die Wand hängen.

In diesen besonderen Spiegel kannst du jeden Morgen schauen. Dabei kannst du deinen persönlichen Mutmacher-Spruch lesen, der dich durch den ganzen Tag begleitet!

Veröffentlicht in Making of, Basteln am 30. August 2019