Referenzen

Benjamin ist ein starkes Angebot - das wissen nicht nur wir! Benjamins Magazin und seine Mitmachsendung werden von renommierten Kinderseiten empfohlen:

https://eltern.fragfinn.de/wp-content/uploads/sites/2/2016/09/160725_fragFINN_Gecheckt-Button_neu_RGB-300.png

FragFinn.de - Das Netz für Kinder

fragFINN bietet einen geschützten Surfraum, der speziell für Kinder von 6 bis 12 Jahren geschaffen wurde. Mit der Suchmaschine für Kinder auf fragFINN.de (www.fragfinn.de) und der zugehörigen Browser-App werden nur kindgeeignete, von Medienpädagogen redaktionell geprüfte Internetseiten gefunden, Kinderinternetseiten werden dabei in den Suchergebnissen ganz oben platziert.


Hoppsala - das Mitmach- und Informationsportal für Familien

Hoppsala for family bietet sowohl Kindern als auch Erwachsenen eine  Plattform zur Entfaltung ihrer kreativen Neigungen. Ob gemalte Bilder oder Bastelanleitungen, ob alltagserprobte Tipps oder Ratschläge von Fachleuten - bei hoppsala for family sind alle Beiträge willkommen. Hoppsala.de lädt die Familien ein, sich aktiv an der Gestaltung des Portals zu beteiligen.


Institut für angewandte Kindermedienforschung (IfaK)

Das Institut für angewandte Kindermedienforschung (IfaK) realisiert seine wissenschaftliche Arbeit im Rahmen des Instituts für Angewandte Forschung der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM). Beschäftigungsgegenstand sind die für Kinder und Jugendliche produzierten und von ihnen genutzten Medien sowie medienpädagogische Konzepte. Es werden je nach Projekt und Kooperationspartner Schwerpunkte gesetzt. 

Das Institut hat im Mai 2015 aus finanziellen Gründen seine Arbeit eingestellt, stellt seine Medientipps aber weiterhin zur Verfügung.


www.kirche-entdecken.de - Das Internetangebot der evangelischen Kirchen für Kinder

Die Seite wendet sich insbesondere an Kinder im Vorschul- und Grundschulalter. Gemeinsam mit der Kirchenelster Kira entdecken sie die unterschiedlichen Räume und Plätze einer virtuellen Kirche. Die Kinder können in Schränken wühlen, auf der Orgel spielen und singen oder sich Geschichten vorlesen lassen. Kirchenmaus Benjamin hat in der virtuellen Kirche natürlich auch ein Zimmer.