Benjamins Tiermasken

Das brauchst du:

  • Pappteller
  • Acrylfarbe und Pinsel
  • Fotokarton in unterschiedlichen Farben
  • Schere
  • Strohhalm oder Stab
  • Nach Bedarf: Pfeifenputzer, Bast etc.
  • Klebstoff
  • Schnur oder Band

Und so geht’s:

  1. Überlege dir zuerst, welche Tiermaske du basteln möchtest und schaue dir an, wie das Tier aussieht. Hat es große Ohren oder kleine? Welche Farbe hat das Tier? Hat es eine lange Schnauze?
  2. Schneide jetzt das untere Drittel des Papptellers ab und male den übrigen Pappteller in der entsprechenden Farbe an.
  3. Wenn die Farbe getrocknet ist, kannst du mit der Schere zwei Augen ungefähr in die Mitte des Papptellers schneiden. So bekommt dein Tier Augen.
  4. Schneide danach aus Pappkarton zum Beispiel Ohren, eine Schnauze, die Zunge oder Backen aus und klebe sie auf das Tiergesicht. Du kannst deiner Fantasie hier freien Lauf lassen!
  5. Hat dein Tier Schnurrbarthaare? Klebe dafür Pfeifenputzer oder Bast an die Schnauze oder male sie mit schwarzem Filzstift auf.
  6. Mache an den Rändern der Tiermaske je ein kleines Loch. Fädle zum Schluss die Schnur hindurch und knote sie gut fest. Bringe einen Strohhalm oder einen dünnen Stab an der Rückseite der Maske an, wenn du keine Schnur zur Hand hast.

Jetzt kann es losgehen! Maske aufsetzen und rauf auf die Bühne!

Veröffentlicht in Mach mit!, Basteln am 31. Januar 2020